Griechenland Urlaub

Griechenland ist seit vielen Jahren ein beliebtes Reiseziel sowohl für Pauschal- als auch für Individualreisen. Unzählige Inseln liegen wie Perlen verstreut in der Ägäis und erwarten den Besucher mit traumhaften Stränden. Doch Griechenland bietet nicht nur Sonne, Strand und Meer, eine Reise nach Griechenland ist immer auch eine Reise in die Vergangenheit einer großen Kultur.

Die griechischen Inseln

Wer sich für einen Urlaub auf den griechischen Inseln entscheidet, der hat die Qual der Wahl. Fast 6.000 Inseln gibt es, davon sind ungefähr 130 ständig bewohnt. Jede Insel hat ihr eigenes Gesicht und ihren eigenen Charakter. Die größte Insel, Kreta, liegt im Süden des Landes und bietet eine abwechslungsreiche Landschaft mit Gebirge, ausgedehnten Olivenhainen und zahlreichen Stränden. Korfu, die Lieblingsinsel der österreichischen Kaiserin Sissi, liegt an der Westküste und ist noch heute stark vom Einfluss der Venezianer geprägt. Die Kykladen mit der berühmten Partyinsel Mykonos bieten mit ihren typischen weißen Häusern einen griechischen Urlaub wie aus dem Bilderbuch. Am besten kann man diese einzigartige Vielfalt bei einem Inselhopping kennenlernen.

Das griechische Festland: der Norden

Eine Reise durch das griechische Festland führt vorbei an grandiosen Landschaften und beeindruckenden antiken Stätten. Im Norden von Griechenland liegt Makedonien mit dem Olymp, der reizvollen Stadt Thessaloníki und den wunderschönen Stränden von Chalkidiki. Fährt man von hier aus weiter Richtung Athen durchquert man die einsamen Landschaften Thrakiens und Thessaliens. In Thessalien findet man die beeindruckenden Metéora-Klöster, die erhaben auf einem Felsen thronen.

Die Hauptstadt Athen

Die Hauptstadt von Griechenland liegt in Mittelgriechenland. Ihr in aller Welt bekanntes Wahrzeichen, die Akropolis ist schon von Weitem sichtbar. Die Antike begleitet den Besucher hier auf Schritt und Tritt. Aber auch das junge Athen hat einiges zu bieten wie beispielsweise die Pláka, ein Viertel am Fuße der Akropolis mit zahlreichen Geschäften und Tavernen. Wer der Großstadt kurzfristig entfliehen möchte, der findet im nur ca. 30 Kilometer entfernt bei Cap Súnion weitläufige Strände und einen idealen Platz für einen unvergesslichen Sonnenuntergang.

Das griechische Festland: der Süden

Südwestlich von Athen liegt der Peloponnes mit seinen zahlreichen historischen Ausgrabungsstätten wie beispielsweise Delphi, Korinth, Epidaurus und Mykene. Wer hier Urlaub macht, der kann Bade- und Kultururlaub bestens miteinander verbinden. Die Reise durch das antike Kernland führt den Besucher auch an so beliebte Strände wie den in der Bucht von Tolon und in eine der schönsten Städte Griechenlands, nach Nauplia. Gleichgültig, ob man Griechenland auf eigene Faust oder mit einer Pauschalreise entdeckt, langweilig muss es einem hier wirklich nicht werden.