All Inclusive Urlaub

All Inclusive Urlaub – Üblicherweise verstehet man unter “All Inclusive” die Art der Verpflegung während eines Urlaubsaufenthalts, normalerweise in einem Hotel. Neben allen Mahlzeiten schliesst All inclusive Urlaub auch alle “ortsüblichen” und nicht alkoholischen Getränke mit ein. Getränke, die importiert wurden, sowie meist auch Weine und sonstige Spirituosen werden extra berechnet. Auch die sog. Gerichte ” al la Carte” müssen extra bezahlt werden. Die übliche Abkürzung in Reisekatalogen für eine All inclusive Urlaub ist “AI”. Der Unterschied zur ” Vollpension” besteht im Prinzip darin, dass neben den regulären Mahlzeiten auch noch ganztags Snacks, sowie Kaffee und Kuchen am Nachmittag serviert werden. Gelegentlich gibt es auch Specials wie Cocktails oder ein Mitternachtsbuffet. Wer einen All Inclusive Urlaub günstig buchen will, findet heutzutage gerade für Länder wie die Türkei, Spanien, Ägypten oder die Dominikanische Republik vielfältige Urlaubsangebote.

Allinclusive – rundum verwöhnt werden - Manche Hotelketten und Reiseunternehmen wandeln ihre Leistungen im Rahmen von All Inclusive Urlaub auch etwas ab. Beliebt im deutschen Sprachraum ist der Begriff “Verwöhnpension”. Meistens wird nur ein Tischgetränk serviert. Nachmittags werden gerne Brotzeiten aufgetischt. Neuerdings richten die Hotels ihre All Inclusive Urlaubsangebote auch gerne nach Zielgruppen orientiert aus : In Familienhotels findet man oft die Variation “All Inclusive Soft”. Hier sind überhaupt keine alkoholischen Getränke mit inbegriffen. Oder “Allinclusive Premium”. Hier kann man dann schon sehr genau einen Familienaufenthalt finanziell planen, da so gut wie nichts an sonstigen Bewirtungskosten anfällt. Somit kann besonders für Familien ein All Inclusive Urlaub besonders günsig sein.